Cagiva Elefant Motorradstammtisch München



Diese Seite zeigt und informiert die Aktivitäten des “Cagiva Elefant Motorradstammtisch München“ und/oder Unternehmungen einzelner Mitglieder. Siehe auch “Über uns“. Technische Informationen, Austausch/Fragen zu fast allen Themen unserer Motorräder betreffend, findet Ihr ausschließlich im “Elefanten Forum“. Ein Link dorthin ist in der Fußzeile vorhanden.


Eine neue Story von der KTM Truppe

Seealpen / Piemont 2019


Die Mitwirkenden sind:

  •   Peter  pedeu
  •   Franz
  •   Anton
  •   Peter  *derglueckliche*  auch der Moderator der Geschichte


Es ist wieder soweit. Das Fernweh packte uns mit seinen offroad Händen und flüsterte leise: "... bist du bereit für mich ...?" Ja, wir sind schon auf dem Weg. Erneut zu viert und wieder auf KTM Sportmotorrädern. 690 Quest und 640 Adventure begleiten uns ... Die kommende Woche befahren wir die Seealpen mit der LKS. Nein, liebe Motorradfreunde, keine Leberkassemmel, wie du jetzt vielleicht dachtest, sondern die Ligurische Grenzkammstrasse.  Die Straße, Ende des 19.JHDT angelegt garantiert uns herrliches Panorama auf dem Grat (und soll bei Nässe NICHT befahren werden 😎). Heute Anreise, morgen früh starten wir mit der Tour auf Fort und Mont Jafferau S3 a und b.


Tag 1 Mittwoch 31.07.2019

Anreise ist geschafft, Etwas fertig aber gespannt auf die Tour 😎

Hier die Teilnehmer:


Sind jetzt im Camping Gran Bosco in Salbertrand hinter Susa - gerade angekommen


Tag 2, Donnerstag 01.08.2019

 

S3 Fort Jafferau und Lago di Sette  colori. Staubige hochgebirgstouren. Die Motoren fetten in der höhe. Wir nicht ... 😂


 

 

Beim schottern am

Sette colori




Tag 3, Freitag 02.08.2019

 

Heute war es etwas härter. Im wahrsten Sinn des Wortes. Wer im uralten Gestein rumackert bekommt die sofortige Rückmeldung. Lieber Franz heute hast du Steine umarmt ... 😰




S2 Sommeliere

Abfaht 07.00 uhr anschließend Col delle Finestre

und S21 Col dell Assietta. 200 km schotter 😎





Tag 4, Samstag 03.08.2019

 

Was ist heute passiert? Wir starteten mit der

Antipasti:      Col de Papallion ohne vereisten Tunnel😎.

Primo:            Col de la Madeleine.

Secondo:      Maira stura.

 

Zwischendurch freundete sich Franzi mit Pferden an und ich bekam die Kollektivstrafe: Pfählen und steinigen. Wem bei 30 grad der sprit ausgeht wird aus der Gruppe ausgeschlossen. Übernachten werden wir in Busca.


Der sohn vom Wirt stellt uns seine Benelli 1200 vor. Sie bekam den Platz 3 für den schönsten Umbau Italiens. Soundprobe inklusive 🎶




Tag 5, Sonntag 04.08.2019

 

Liebe "follower". Jetzt blicken wir bereits zurück auf wunderbare Unterkünfte  (ein ausgebautes Weinfass, ein Chalais aus Holz und ein ehemaliges Gefängnis zum Hotel umgebaut aus dem Jahr 1650). Auf beeindruckende Panoramen in über 3000m Höhe. Glücklich betrachten wir unsere inneren Bilder von Traumpässen und Offroadstrecken. In insgesamt nur 5 Tagen führte uns Peter (Pedeu) durch eines der Traumgebiete für Sportenduros in gewohnt souveräner Art und Weise. Lieber LuckyRob vielen Dank fürs Einstellen und wir freuen uns schon auf nächstes Mal. Grüße von Peter, Peter, Anton und Franz.